Ist Auxmoney Peer-to-Peer-Darlehen das Risiko wert?

Peer to Peer Auxmoney ist ein relativ neuer Weg zu leihen und leihen Geld online.

Das Prinzip ist einfach: Die Seiten haken die mit Geld (Investoren) mit denen ohne (Kreditnehmer) gegen eine Gebühr.

Investieren über eine P2P-Website bietet derzeit Geld verleihen deutlich bessere Renditen als ISAs und Zinssätze für Kreditnehmer sind sehr wettbewerbsfähig.

Aber was ist, wenn die Kreditnehmer nicht zahlen? Oder die Investoren erhöhen ihre Zinsen?

In diesem Leitfaden sehen wir, wie der Markt funktioniert und fragt: Ist es das Risiko wert?

Warum Auxmoney -Kreditvergabe?

Auxmoney -Kreditvergabe

In Großbritannien wurde Peer-to-Peer-Darlehen von Zopa (kurz für “Zone der möglichen Vereinbarung”) Pionierarbeit geleistet. Die Website startete im Jahr 2005 und ab April 2016, wenn wir diesen Artikel aktualisiert haben, haben die Mitglieder einander mehr als £ 1,42 Milliarden ausgeliehen. In den vergangenen 12 Monaten haben sie mehr als 472 Millionen Pfund ausgeliehen – vergleichen Sie das mit den insgesamt £ 575 Millionen, die sie insgesamt bis zum Sommer 2014 ausgeliehen haben.

Zopa sind immer noch die bekanntesten Auxmoney -Kreditgeber klick mich, aber es gibt jetzt rund 30 ähnliche Unternehmen auf dem Markt, einschließlich ihrer beiden wichtigsten Rivalen Funding Circle und Ratesetter, die wettbewerbsfähige Angebote.

Eine typische Website bietet Investoren Renditen von bis zu rund 6,5%, mit einigen bietet bis zu 7,4%.

Kreditnehmer, mittlerweile, können oft Kredit zu einem niedrigeren Satz erhalten, als sie von einer Bank. Es ist möglich, ein Darlehen für bis zu £ 25.000 zu bekommen, obwohl der Durchschnitt ist rund £ 5.500.

Was sind die Risiken für Sparer?

24option Makler

Die höheren Zinssätze, die Investoren (Sparer) durch soziale Darlehen zu genießen können, sind nicht völlig risikofrei.

Kein FSCS-Schutz

Auxmoney -Websites werden nicht durch das Financial Services Compensation Scheme (FSCS) abgedeckt, das die meisten britischen Sparer für bis zu £ 75.000 bei jeder PRA-registrierten Institution garantiert, falls eine Bank oder Bausparkasse pleite geht.

Erfahren Sie mehr über den Schutz für britische Sparer unter dem FSCS in unserem vollständigen Führer hier.

Allerdings haben die Standorte erhebliche Mittel Ring eingezäunt, um sicherzustellen, dass Kunden zurückgezahlt werden können. Diese Systeme haben sich bislang bewährt: Ja-sicher ist der bislang größte Auxmoney -Opfer, der zum Beispiel 2014 gezwungen sein musste, im Jahr 2014 zu schließen, aber trotzdem bezahlten sie alle, die mit ihnen investiert hatten.

smava investiert hatten

Der FSCS-Schutz ist auch nicht mit der FCA-Verordnung zu verwechseln. Seit April 2014 werden P2P-Standorte von der FCA reguliert, was bedeutet, dass sie ihre Produkte transparent präsentieren und einen angemessenen Schutz bieten müssen oder gegen Geldstrafen oder Sanktionen verfügen.

Es gibt jedoch keine genaue Parallele zwischen Auxmoney investieren und sparen.

Weitere Informationen:

  1. http://www.digitalewirtschaft.nrw.de/2016/06/23/eco-dwnrw-sonderpreis-fuer-auxmoney/
  2. https://www.youtube.com/watch?v=MHwJjsvY7NQ
  3. https://www.youtube.com/watch?v=AF8e9vAaIF0

 

Comments are closed.

Proudly powered by WordPress
Theme: Esquire by Matthew Buchanan.